MACHEN SIE SICH DAS LEBEN EINFACHER!
Hier Angebote anfordern

NEW BANNER Treppenlift Zentrum

Was sind Pflegesachleistungen? | Höhe der Leistungen | Abrechnung | Tipp

Was sind Pflegesachleistungen?
Pflegesachleistungen sind Leistungen bzw. pflegerische Hilfen, die bei ihnen zu Hause (ambulant), durch Pflegedienste oder Sozialstationen erbracht werden. Dazu zählen auch die Tages- oder Nachtpflege.

Wie hoch sind die Pflegesachleistungen?

 
Pflegesachleistung inBetrag
Pflegegrad 1 0,00 €
Pflegegrad 2 689,- €
Pflegegrad 3 1.298,- €
Pflegegrad 4 1.612,- €
Pflegegrad 5 1.995,- €


Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 können körperbezogene Pflegeleistungen durch einen ambulanten Pflegedienst oder eine Sozialstation über den Entlastungsbetrag von monatlich 125 Euro in Anspruch nehmen.

Wie werden Pflegesachleistungen abgerechnet?
Der Pflegedienst oder die Sozialstation rechnet direkt mit ihrer Pflegekasse bis zu dem jeweiligen Höchstsatz ab. Alles was darüber hinaus geht müssen sie selbst tragen. Pflegesachleistungen können auch mit dem Pflegegeld kombiniert werden – die sogenannten Kombinationsleistung. Bei den Kombinationsleistungen rechnet der Pflegedienst ebenfalls direkt mit der Pflegekasse ab. Auf Basis der Pflegedienst-Rechnung errechnet die Pflegekasse den Ihnen zustehenden Betrag für das Pflegegeld, das Ihnen dann entsprechend ausbezahlt wird

Meine pflege info Tipp
Haben sie ihre Pflegesachleistungen nicht voll ausgeschöpft?
Sie dürfen für bis maximal 40% ihrer ungenutzten Pflegesachleistungen für ihre Betreuung und Entlastung nutzen. Dieses können geschulte ehrenamtliche Personen sein für eine stundenweise Betreuung oder sie sorgen für Entlastung im Haushalt durch eine hauswirtschaftliche Hilfe. So können Sie als pflegende Angehörige einmal durchatmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok